Freitag 19. Januar 2018
01.12.2004

Sustainability Cafe "Verantwortung & Kornspitz"

Liegt der Erfolg unserer Gesellschaft in unserer Verantwortung oder ist das nicht unser Kaffee?
26.11.2004

Konferenz: Verantwortliches Unternehmertum

Wie sichern Sie als UnternehmerIn Ihre langfristigen Vorteile im Wettbewerb und den Fortbestand Ihres Unternehmens?
26.11.2004

Sustainability Cafe "Verantwortung & Kornspitz"

Liegt der Erfolg unserer Gesellschaft in unserer Verantwortung oder ist das nicht unser Kaffee?

Studie zu den Auswirkungen sich wandelnder Ökosysteme auf Unternehmen

WBCSD, Earthwatch Institute, World Conservation Union und World Resources Institute präsentieren "Business and Ecosystems"

CSR-Tag 2010 Nachmittagsprogramm

Steigen Sie um in einen konkreten Anwendungsworkshop:

10 Wege in die Zukunft (deutsch/englisch)

13:45 Uhr

(parallel)

  • Werte (englisch): Ein Wertesystem der Nachhaltigen Entwicklung im Unternehmen etablieren und an die MitarbeiterInnen kommunizieren.
    Impulse von Geoff Lane, Partner Nachhaltigkeit und Klimawandel,
    PricewaterhouseCoopers UK und Andreas Schneider, Abteilung Wirtschaftspolitik, WKÖ (angefragt)
  • Soziale Entwicklung: Programme und Aktivitäten von Unternehmen zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung.
    Impulse von Veronika Kotzab, Gesellschaftspolitische Abteilung der Industriellenvereinigung und Barbara Coudenhove-Kalergi, ICEP
  • Wirtschaft (teilw. englisch): Ökonomischer Sinn von Nachhaltigkeit und CSR im Unternehmen.
    Impulse von Per Sandberg, Direktor des Programms "Die Rolle der Unternehmen" und Projektleiter "Vision 2050", WBCSD und Manfred Schekulin, Abteilungsleiter Export-und Investitionspolitik, BMWFJ
  • Landwirtschaft: „Bio, regional und fair“ als Motor für österreichische Unternehmen.
    Impulse von Alfred Matousek, Leiter Umwelt und Nachhaltigkeit, REWE International AG und Hermann Hagspiel, Geschäftsführer, fairea gmbh
  • Wälder: Der Wald als Rohstofflieferant, Energieversorger und Klimaretter.
    Impulse von Johann Resch, Vorsitzender Kooperationsplattform Forst Holz Papier (Vizepräsident Landwirtschaftskammer Steiermark)
  • Energie: „Energie ohne CO2“: Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen?
    Impulse von
    Rosa Zehner, Environmental Advisor, OMV und Prof. Stefan Schleicher, Karl-Franzens-Universität Graz
  • Gebäude: Mit Energieeffizienz im eigenen Haus beginnen.
    Impulse von Herbert Greisberger, Generalsekretär, ÖGUT und Henriette Gupfinger, Mitglied der Geschäftsleitung, ÖGUT
  • Mobilität: Mobilitätsmanagement und alternative Antriebssysteme als erste Schritte in Richtung Nachhaltige Mobilität.
    Impulse von Jan Cupal, Senior Technology Manager,
    Verbund und Markus Schuster, Projektleitung, klima:aktiv mobil
  • Rohstoffe: CSR in der Wertschöpfungskette.
    Impulse von Johann Seif, Supply Chain Management, Henkel CEE und Heinz Pechek, Geschäftsführung, BMÖ
  • Wasser: Wasser effizient nutzen: regional und global.
    Impulse von Dorothea Wiplinger, Marketing Communications Manager, Borealis

16:00 Uhr   
Tagesreiseziel erreicht, gemeinsame Reiseplanung für die nächsten Jahre

 

 

Das Programm wird laufend aktualisiert.

 

Klicken Sie hier um zum Programm zurückzukehren oder schließen Sie dieses Fenster.

CSR-Tag 2011: Nachmittagsprogramm

3 Workshops zur Auswahl

Ab 13:30 Uhr stehen beim diesjährigen CSR-Tag am 29. September 2011 drei Workshops zur Auswahl. Nutzen Sie die Chance zur inhaltlichen Vertiefung! 

Nachbericht: Reality Check: 40 Jahre OECD Leitsätze für multinationale Unternehmen

Was sind die jüngsten Entwicklungen der OECD-Leitsätze und wie können Unternehmen diese nutzen, um einen positiven Beitrag zum globalen ökonomischen, ökologischen und sozialen Fortschritt beizutragen?

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen wurde eine Diskussionsveranstaltung abgehalten, an der VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft teilnahmen. Thema des Treffens, das vom österreichischen Nationalen Kontaktpunkt der OECD-Leitsätze gemeinsam mit der Industriellenvereinigung (IV) organisiert wurde, war die Entwicklung und Funktion der Leitlinien.

2018 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://csrleitfaden.at/